CampusGrün Hamburg

OpenAccess

OpenAccess Logo

Die Universität hat eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe für die Bildung und soll deshalb Lehrmaterialien und Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit frei zur Verfügung zu stellen. Die aktuelle Praxis ist, dass der Staat Professor*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen für Forschung und Lehre bezahlt. Veröffentlichungen in Fachzeitschriften müssen dann von den Universitäten "zurückgekauft" werden, um sie in den eigenen Bibliotheken zugänglich zu machen. Dies wollen wir ändern und setzen uns für den freien Zugang (Open Access) zu wissenschaftlicher Literatur über das Internet ein.

Zum Thema

Forderungen an das Wahlprogramm der GAL zur Bürgerschaftswahl 2011 (29. Dezember 2010)

Wissenschaftspolitik (Programm 2010) (06. Dezember 2010)

OpenAccess oder die Entfesselung der Bildung (13. Dezember 2009)

Petition für freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen (06. Dezember 2009)

Le[ ]renlassen (Programm 2009) (03. November 2009)

OpenAccess – Freier Zugang zu Wissen (30. M�rz 2009)

STiNE - Schrecken ohne Ende? (15. Dezember 2008)

Wissenschaftspolitik (Programm 2008) (06. Oktober 2008)

Links zum Thema