CampusGrün Hamburg

Gedenklesung nie wieder Bücherverbrennung

Am 15. Mai haben wir am Kaiser-Friedrich-Ufer an der Gedenklesung an die Autor*innen, deren Bücher 1933 durch die NS-Studentenschaft verbrannt wurden, teilgenommen. Wir durften dort neben Ansprachen von Esther Bejarano und Peggy Parnass viele Beiträge von Schüler*innen hören. Für ein tätiges Erinnern haben wir auch selbst Texte mit antifaschistischem, feministischem und humanistischem Inhalt von Stefan Zweig, Irmgard Keun und Bertolt Brecht vorgelesen.

Gedenklesung

Die Lesung fand im Rahmen des Eimsbüttler Monats des Gedenkens statt. Falls ihr es dieses Jahr nicht geschafft habt, sehen wir uns hoffentlich im nächsten! Informationen zum Monat des Gedenkens findet ihr unter http://www.gedenken-eimsbuettel.de/.